Camps

Rekordverdächtiger Andrang zum Jugend-Camp

Mit 15 munteren Jungs begann am Freitag, den 26.05.17 das Domenico Savio Camp unter der Leitung von Vikar Martin Mayer in der Alten Kaplanei in Seewen.

Nach dem Abendessen spielten wir uns mit Fußball warm, um fit für das Abendprogramm zu sein. In der anschließenden Katechese erklärte Vikar Mayer die Spielregeln für das Camp, in denen bestimmte Tugenden eingeübt und belohnt werden können: Aufmerksamkeit, Einsatz, Nächstenliebe, Höflichkeit und Ausdauer. Denn am Ende des Camps winken schöne Preise. Gut motiviert verbrachten wir Jungs dann einige Zeit am Abend in der Nachtanbetung in Oberarth, mit der Möglichkeit zur heiligen Beichte.

Der Samstag aber stellte den Höhepunkt des Camps dar! Nach der heiligen Messe und einer abwechslungsreichen Katechese mit Kurzfilmen, machten wir uns bei herrlichstem Wetter auf den Weg zur besonderen Attraktion des Tages: Zur Kartbahn nach Rheinfelden!
Aber zuerst gab es eine Stärkung im McDonald's, bevor wir ein spannendes Rennen um den ersten Rang fuhren. Dabei war der Einsatz eines Jungen so groß, dass er die Bremsen seines Wagens wohl vergaß und in die Reifenabsperrung sauste. Natürlich kam er ohne Verletzungen davon.
Wieder in Seewen angekommen, freuten sich die Jungs nach einem deftigen Abendessen auf den spannenden Filmabend - selbstverständlich mit Popcorn! Todmüde und zufrieden fielen dann die Buben nach dem Nachtgebet in den wohlverdienten Schlaf.

Am Sonntag wurden nach dem Frühstück mit vereinten Kräften die Spuren des Camps beseitigt.
Danach kam die mit Spannung erwartete Prämierung der Sieger. Der Hauptpreis bestand aus einer wunderschönen Fatima Madonna, die bis zum nächsten Treffen nach Hause genommen werden durfte. Wer sie drei Mal gewonnen hat, dem gehört sie ganz.
Zum Schluss wurde nach dem Sontagsgottesdienst bei einem kleinen Imbiss den Eltern ein Kurzfilm über das Savio Camp gezeigt, der auch unten zu sehen ist.


 

 

Nächstes Camp bereits in Sicht...

Natürlich möchten wir euch fürs nächste Treffen vom 14. bis 18. Juni einladen. Nähere Infos findet man auf der Veranstaltungs-Seite.